© Stadt Dortmund, Eberhard Weisse

Direkt am Verkehrsknotenpunkt mit U-, S- und Busbahnhof liegt eine besondere Siedlung: die Westhausener Höfe. Die mehr als hundert Jahre alte Siedlung mit großzügigen Grünflächen und charakteristischen Fensterlädchen wird runderneuert und ist eins der neuen Schmuckstücke im Ort. „Den besonderen Charme der Altbausiedlung wollen wir auf jeden Fall bewahren“, unterstreicht Nora Woker, operative Projektleiterin der Vonovia SE.

Die Siedlung mit insgesamt 268 Wohneinheiten direkt am Rahmer Wald gelegen bietet zukünftig hochwertigen Wohnraum mit Geschichte. Die Bewohner*innen können sich nicht nur auf frischgedämmte Fassaden mit zum Teil neuer Heizungsanlage und Balkonen freuen – auch ein großflächiges Wandbild des Künstlers Igor Jablunowskij an der Westerfilder Straße sorgt für Identifikation mit Motiven der direkten Umgebung von Malakow-Turm auf der Zeche Westhausen bis zum Schloss Westhusen.

Westhausener Höfe der Vonovia in Westerfilde
© Benito Barajas

Ansprechpartner*innen

Nora Woker, Operative Projektleitung von Vonovia